Le­bens­un­ter­halt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Lebensunterhalt

Rechtschreibung

Worttrennung
Le|bens|un|ter|halt

Bedeutung

gesamter finanzieller Aufwand für die lebensnotwendigen Dinge (Ernährung, Kleidung, Wohnung usw.)

Beispiele
  • seinen Lebensunterhalt als Zeichner/mit Zeichnen verdienen
  • sich seinen Lebensunterhalt selbst verdienen
  • für jemandes Lebensunterhalt sorgen
  • etwas zum Lebensunterhalt der Familie beitragen

Grammatik

Singular
Nominativ der Lebensunterhalt
Genitiv des Lebensunterhaltes, Lebensunterhalts
Dativ dem Lebensunterhalt
Akkusativ den Lebensunterhalt

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Lebensunterhalt

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen