Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bau, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Bau

Bedeutungsübersicht

  1. das Bauen, Errichten, Herstellen
    1. Art, in der etwas gebaut, [kunstvoll] aus seinen Teilen zusammengefügt ist; Struktur
    2. Körperbau
  2. (umgangssprachlich) Baustelle, Platz, wo gebaut wird
  3. [größeres] Bauwerk, Gebäude
    1. Höhle als Unterschlupf bestimmter Säugetiere
    2. (salopp) Wohnung, Behausung
    3. (Soldatensprache) Gebäude, Raum, in dem Soldaten ihre Freiheitsstrafe verbüßen
    4. (Bergbau) ausgebauter Stollen, Grube
  4. (Soldatensprache) Strafe, die im Bau verbüßt wird

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Bau

Aussprache

Betonung: Bau
Lautschrift: [baʊ̯] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch bū, ursprünglich = Errichtung eines Wohnsitzes und Bearbeitung des Feldes beim Sesshaftwerden; zusammengefallen mit einem alten Femininum »Baute«, Baute

Grammatik

der Bau; Genitiv: des Bau[e]s, Plural: die Baue und Bauten
In der Bedeutung »Bauwerk, Gebäude« lautet der Plural:
  • die Bauten (Altbauten, Neubauten, Hochbauten)
In der Bedeutung »Höhle« als Unterschlupf für Tiere und »Stollen« (in der Bergmannssprache) lautet der Plural:
  • die Baue (Fuchsbaue, Dachsbaue; Tagebaue, Abbaue)

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Bau - Bau eines Gebäudes
    Bau eines Gebäudes - © MEV Verlag, Augsburg
    das Bauen, Errichten, Herstellen

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • der Bau von Schulen, Straßen
    • etwas ist im/(auch:) in Bau (es wird daran gebaut)
    1. Art, in der etwas gebaut, [kunstvoll] aus seinen Teilen zusammengefügt ist; Struktur

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      den Bau eines Dramas untersuchen
    2. Körperbau

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      das Mädchen ist von schlankem, zartem Bau
  2. Bau
    © MEV Verlag, Augsburg
    Baustelle, Platz, wo gebaut wird

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • auf dem Bau arbeiten
    • zum Bau gehen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    vom Bau [sein] (umgangssprachlich: vom Fach [sein])
  3. Bau - Pantheon (Rom)
    Pantheon (Rom) - © Bibliographisches Institut, Berlin
    [größeres] Bauwerk, Gebäude

    Grammatik

    Plural: Bauten

    Beispiele

    • ein lang gestreckter, moderner Bau
    • historische Bauten vor dem Verfall bewahren
    1. Bau - Eingang eines Fuchsbaus
      Eingang eines Fuchsbaus - © MEV Verlag, Augsburg
      Höhle als Unterschlupf bestimmter Säugetiere

      Grammatik

      Plural: Baue

      Beispiel

      der Fuchs fährt aus seinem Bau
    2. Wohnung, Behausung

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      bei dem Wetter rührt sich niemand aus seinem Bau
    3. Gebäude, Raum, in dem Soldaten ihre Freiheitsstrafe verbüßen

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      Soldatensprache

      Beispiel

      in den Bau kommen (mit einer Freiheitsstrafe bestraft werden)
    4. Bau
      © Kwesi Rainer Denkyem-Naa
      ausgebauter Stollen, Grube

      Grammatik

      Plural: Baue

      Gebrauch

      Bergbau

      Beispiel

      die alten Baue sind eingestürzt
  4. Strafe, die im Bau (5c) verbüßt wird

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    Soldatensprache

    Beispiele

    • drei Tage Bau bekommen
    • zu zwei Monaten Bau verurteilt werden

Blättern