re­prä­sen­ta­tiv

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
repräsentativ

Rechtschreibung

Worttrennung
re|prä|sen|ta|tiv
Beispiel
repräsentative Demokratie

Bedeutungen (3)

  1. vom Prinzip der Repräsentation (1) bestimmt
    Gebrauch
    besonders Politik
    Beispiel
    • eine repräsentative Demokratie, Körperschaft
    1. als Einzelner, Einzelnes typisch für etwas, eine Gruppe o. Ä. und so das Wesen, die spezifische Eigenart der gesamten Erscheinung, Richtung o. Ä. ausdrückend
      Beispiel
      • er ist einer der repräsentativsten Romanciers seines Landes
    2. verschiedene [Interessen]gruppen in ihrer Besonderheit, typischen Zusammensetzung berücksichtigend
      Beispiele
      • eine repräsentative Befragung durchführen
      • ein repräsentativer Querschnitt durch die Bevölkerung
  2. in seiner Art, Anlage, Ausstattung wirkungs-, eindrucksvoll; der Repräsentation (3) dienend
    Beispiele
    • eine repräsentative Villa
    • repräsentativ bauen

Herkunft

französisch représentatif

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
repräsentativ
Rechtschreibfehler, ade mit der Duden-Mentor-Textkorrektur

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?