Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ver­kehr, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ver|kehr

Bedeutungsübersicht

  1. Beförderung, Bewegung von Fahrzeugen, Personen, Gütern, Nachrichten auf dafür vorgesehenen Wegen
    1. Kontakt, Umgang mit jemandem im Hinblick auf Gedankenaustausch, wechselseitige Mitteilung, als gesellschaftliche Beziehung
    2. (verhüllend) Geschlechtsverkehr

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Verkehr

Aussprache

Betonung: Verkehr🔉

Herkunft

ursprünglich = Handel(sverkehr), Umsatz, Vertrieb von Waren

Grammatik

der Verkehr; Genitiv: des Verkehrs, selten: Verkehres, (Fachsprache:) Verkehre

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Verkehr - Verkehr auf der Autobahn
    Verkehr auf der Autobahn - © MEV Verlag, Augsburg
    Beförderung, Bewegung von Fahrzeugen, Personen, Gütern, Nachrichten auf dafür vorgesehenen Wegen

    Beispiele

    • grenzüberschreitender Verkehr
    • der Verkehr auf der Autobahn, auf den Flüssen und Kanälen
    • fließender Verkehr (Bewegung der Fahrzeuge im Straßenverkehr)
    • ruhender Verkehr (das Halten und Parken der Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen und Plätzen)
    • es herrscht starker, lebhafter, reger, dichter Verkehr
    • der Verkehr hat zugenommen, stockt, bricht zusammen, ruht fast gänzlich, kommt zum Erliegen
    • der Verkehr staut sich an der Kreuzung
    • den Verkehr lenken, regeln, umleiten, behindern
    • eine Brücke dem [öffentlichen] Verkehr (der Öffentlichkeit zur Nutzung) übergeben
    • eine Straße für den Verkehr sperren, freigeben

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • etwas aus dem Verkehr ziehen (etwas nicht mehr für den Gebrauch zulassen: das Fahrzeug wurde aus dem Verkehr gezogen)
    • jemanden aus dem Verkehr ziehen (umgangssprachlich scherzhaft: jemanden nicht mehr in einer bestimmten Eigenschaft tätig sein lassen [weil er der Sache schadet])
    • etwas in [den] Verkehr bringen (etwas in den Handel, in Umlauf bringen)
    1. Kontakt, Umgang mit jemandem im Hinblick auf Gedankenaustausch, wechselseitige Mitteilung, als gesellschaftliche Beziehung

      Beispiele

      • dienstlicher, brieflicher, mündlicher Verkehr
      • der diplomatische Verkehr beider Staaten
      • der Verkehr mit den Behörden
      • Verkehr mit jemandem haben, pflegen, unterhalten
      • den Verkehr mit jemandem abbrechen, wieder aufnehmen
      • er ist kein Verkehr für dich (mit ihm solltest du keinen Kontakt pflegen)
    2. Geschlechtsverkehr

      Gebrauch

      verhüllend

      Beispiele

      • vorehelicher, außerehelicher Verkehr
      • Verkehr [mit jemandem] haben

Blättern