ge­neh­mi­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ge|neh|mi|gen

Bedeutungen (2)

Info
  1. (besonders amtlich, offiziell) die Ausführung, Verwirklichung einer Absicht, die jemand als Antrag, Gesuch o. Ä. vorgebracht hat, gestatten
    Beispiel
    • die Baubehörde hat den Anbau genehmigt
  2. sich den Genuss (1) von etwas gestatten
    Gebrauch
    umgangssprachlich scherzhaft
    Grammatik
    sich genehmigen
    Beispiel
    • sich ein Gläschen Wein genehmigen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich <Dativ> einen genehmigen (umgangssprachlich scherzhaft: einen Schnaps o. Ä. trinken)

Synonyme zu genehmigen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich genehmigeich genehmige
du genehmigstdu genehmigest genehmig, genehmige!
er/sie/es genehmigter/sie/es genehmige
Pluralwir genehmigenwir genehmigen
ihr genehmigtihr genehmiget genehmigt!
sie genehmigensie genehmigen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich genehmigteich genehmigte
du genehmigtestdu genehmigtest
er/sie/es genehmigteer/sie/es genehmigte
Pluralwir genehmigtenwir genehmigten
ihr genehmigtetihr genehmigtet
sie genehmigtensie genehmigten
Partizip I genehmigend
Partizip II genehmigt
Infinitiv mit zu zu genehmigen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉genehmigen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
genehmigen