Kauf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Kauf

Rechtschreibung

Worttrennung
Kauf
Beispiel
in Kauf nehmen

Bedeutungen (2)

  1. das Kaufen
    Beispiele
    • der Kauf eines Autos
    • ein Kauf auf Raten, Kredit
    • ein Kauf auf, zur Probe
    • das Kleid war ein günstiger, guter Kauf (es wurde zu einem günstigen Preis gekauft)
    • einen Kauf abschließen, rückgängig machen
    • von einem Kauf zurücktreten
    • jemanden zum Kauf ermuntern, veranlassen
    • das Grundstück steht zum Kauf [aus]
    • jemandem etwas zum Kauf anbieten
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • etwas in Kauf nehmen (etwas, was an sich unerwünscht ist, um bestimmter Vorteile willen oder notgedrungen dennoch hinnehmen: materielle Einbußen in Kauf nehmen; Risiken in Kauf nehmen)
  2. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • der Kauf von Zeugen

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch kouf, ursprünglich = Handel, Vertrag, Geschäft, rückgebildet aus kaufen

Grammatik

der Kauf; Genitiv: des Kaufes, Kaufs, Plural: die Käufe

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kauf
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?