be­fin­den

Wortart:
starkes Verb
Aussprache:
Betonung
🔉befinden

Rechtschreibung

Worttrennung
be|fin|den
Beispiele
befunden; den Plan für gut befinden; sich befinden

Bedeutungen (3)

    1. sich an einem bestimmten Ort aufhalten; (an einem bestimmten Ort, Platz) sein
      Grammatik
      sich befinden
      Beispiele
      • er befindet sich in seinem Büro
      • wo befindet sich die Kasse?
      • das Fahrrad befand sich im Keller
    2. (in einem bestimmten Zustand, einer bestimmten Lage) sein
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      sich befinden
      Beispiele
      • sich in übler Laune, in einem Irrtum befinden
      • die beiden Länder befanden sich im Kriegszustand
      • sich in guten Händen befinden (gut versorgt sein)
      • sich in Auflösung befinden (sich auflösen)
    3. sich in einer bestimmten Weise fühlen, in einer bestimmten gesundheitlichen Verfassung sein
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      sich befinden
      Beispiele
      • sich wohl, unpässlich befinden
      • wie befindet sich der Patient?
    1. für etwas halten, erachten
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiele
      • etwas für gut befinden
      • einen Angeklagten [als, für] schuldig befinden
    2. etwas entschieden aussprechen, äußern
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • sie befand, der Preis sei zu hoch
  1. urteilen, etwas bestimmen
    Gebrauch
    oft Amtssprache
    Beispiel
    • über die Zahl der Teilnehmer befindet der Ausschuss

Herkunft

mittelhochdeutsch bevinden, althochdeutsch bifindan = erfahren, wahrnehmen, zu finden

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
befinden
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?