Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Teil, der oder das

Wortart: Substantiv, maskulin oder Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Teil
Großschreibung [Regel 89]:
  • zum Teil (Abkürzung z. T.)
  • ein großer Teil des Tages
  • jedes Teil (Stück) prüfen
  • er hat sein[en] Teil getan
  • ein gut Teil
  • das (selten der) bessere Teil
  • sein[en] Teil dazu beitragen
  • ich für mein[en] Teil
Kleinschreibung [Regel 70]:
  • teils
  • einesteils, meinesteils, ander[e]nteils
  • großenteils, größtenteils, meistenteils
Vgl. auch teilhaben, teilnehmen, zuteilwerden

Bedeutungsübersicht

    1. etwas, was mit anderem zusammen ein Ganzes bildet, ausmacht
    2. zu einem größeren Ganzen gehörende Menge, Masse o. Ä.; Teilbereich
    1. etwas, was jemand von einem Ganzen hat; Anteil
    2. etwas, was jemand zu einem Ganzen beiträgt; Beitrag
    1. Person oder Gruppe von Personen, die in bestimmter Beziehung zu einer anderen Person oder Gruppe von Personen steht
    2. (Rechtssprache) Partei
  1. [einzelnes kleines] Stück, das zwar auch zu einem Ganzen gehört, dem aber eine gewisse Selbstständigkeit zukommt
  2. (umgangssprachlich) Ding, Sache

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Teil

Aussprache

Betonung: Teil🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch teil, Herkunft ungeklärt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Teildie Teile
Genitivdes Teiles, Teilsder Teile
Dativdem Teilden Teilen
Akkusativdas Teildie Teile
 SingularPlural
Nominativder Teildie Teile
Genitivdes Teiles, Teilsder Teile
Dativdem Teilden Teilen
Akkusativden Teildie Teile

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. etwas, was mit anderem zusammen ein Ganzes bildet, ausmacht

      Grammatik

      der Teil; Genitiv: des Teil[e]s, Plural: die Teile

      Beispiele

      • der hintere, obere, untere, vordere Teil von etwas
      • der erste Teil des Romans
      • der fünfte Teil (ein Fünftel) von einem Kilo

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      die edlen Teile (scherzhaft: die männlichen Geschlechtsteile)
    2. zu einem größeren Ganzen gehörende Menge, Masse o. Ä.; Teilbereich

      Grammatik

      der Teil; Genitiv: des Teil[e]s, Plural: die Teile

      Beispiele

      • weite Teile des Landes sind verwüstet
      • ein wesentlicher Teil ihrer Rede, der größte Teil der Arbeit steht noch aus
      • ich habe das Buch zum großen, zum größten Teil gelesen
      • das war zum Teil (teils) Missgeschick, zum Teil (teils) eigene Schuld
      • es waren zum Teil (teilweise) sehr schöne Verse
    1. etwas, was jemand von einem Ganzen hat; Anteil

      Grammatik

      der oder das Teil; Genitiv: des Teil[e]s, Plural: die Teile

      Beispiele

      • seinen, sein Teil abbekommen
      • sie erbten zu gleichen Teilen
      • ich für mein[en] Teil (was mich betrifft)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • sich <Dativ> sein Teil denken (sich seine eigenen Gedanken zu etwas machen, ohne sie jedoch als Kritik laut werden zu lassen)
      • ein gut Teil (ein nicht geringes Maß: dazu gehört ein gut Teil Dreistigkeit)
    2. etwas, was jemand zu einem Ganzen beiträgt; Beitrag

      Grammatik

      der oder das Teil; Genitiv: des Teil[e]s, Plural: die Teile

      Beispiel

      ich will gern mein[en] Teil dazu beisteuern, tun
    1. Person oder Gruppe von Personen, die in bestimmter Beziehung zu einer anderen Person oder Gruppe von Personen steht

      Grammatik

      der Teil; Genitiv: des Teil[e]s, Plural: die Teile

      Beispiele

      • sie war immer der aktive Teil dieser Partnerschaft
      • diese Auseinandersetzung ist für beide, alle Teile peinlich
    2. Partei (2)

      Grammatik

      der Teil; Genitiv: des Teil[e]s, Plural: die Teile

      Gebrauch

      Rechtssprache

      Beispiele

      • der klagende, schuldige Teil
      • beide Teile anhören
  1. [einzelnes kleines] Stück, das zwar auch zu einem Ganzen gehört, dem aber eine gewisse Selbstständigkeit zukommt

    Grammatik

    das Teil; Genitiv: des Teil[e]s, Plural: die Teile

    Beispiele

    • ein defektes Teil ersetzen
    • sie prüft jedes Teil sorgfältig
    • etwas in seine Teile (Einzelteile) zerlegen
  2. Ding, Sache

    Grammatik

    das Teil; Genitiv: des Teil[e]s, Plural: die Teile

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    was hat das Teil denn gekostet?

Blättern