be­ste­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Aussprache:
Betonung
🔉bestehen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|ste|hen
Beispiele
auf etwas bestehen; ich bestehe auf meiner (heute selten meine) Forderung; die Verbindung soll bestehen bleiben; wir wollen die Regelung bestehen lassen

Bedeutungen (4)

    1. da, vorhanden sein; existieren
      Beispiele
      • der Verein besteht schon lange, seit 1970
      • darüber besteht kein Zweifel
      • es besteht Aussicht, Klarheit, Gefahr
      • es bestehen viele Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge
      • die bestehende Ordnung
      • diese Verbindung soll bestehen bleiben (fortdauern)
      • Dichtung, die bestehen bleibt (die die Zeiten überdauern wird)
      • wir wollen die Unterscheidung bestehen lassen (beibehalten)
    2. [fort]dauern, bleiben, Bestand haben
      Beispiele
      • bei dieser Konkurrenz kann der kleine Laden kaum bestehen
      • eine Liebesbeziehung, die bestand
    1. hergestellt, zusammengesetzt sein
      Beispiele
      • aus Holz, Metall, Kunststoff bestehen
      • das Werk besteht aus drei Teilen
    2. in etwas seinen Inhalt, sein Wesen haben
      Beispiele
      • seine Arbeit bestand im Rechnen und Planen
      • der Unterschied, die Chance besteht darin, dass …
    1. erfolgreich absolvieren
      Beispiele
      • eine Prüfung [knapp, gut, mit Auszeichnung] bestehen
      • er hat [mit „gut“] bestanden
    2. durchstehen, ertragen
      Gebrauch
      gehoben veraltend
      Beispiele
      • viele Schicksalsschläge bestehen
      • sie hatten alle Krisen bestanden
    3. sich bewähren
      Beispiel
      • im Kampf, in Gefahren bestehen
    4. standhalten, sich vor jemandem behaupten [können]
      Beispiele
      • er, seine Arbeit kann vor jeder Kritik bestehen
      • mit dieser Leistung kannst du überall bestehen
      • im Wettkampf werde ich gegen ihn nicht bestehen können
  1. auf etwas beharren, auf etwas dringen
    Beispiele
    • auf seinem Recht, der Erfüllung seines Vertrages bestehen
    • 〈selten auch mit Akkusativ:〉 auf diese Summe bestehe ich!

Herkunft

mittelhochdeutsch bestēn, althochdeutsch bistān

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bestehen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?