Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Stra­fe, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Stra|fe

Bedeutungsübersicht

  1. etwas, womit jemand bestraft wird, was jemandem zur Vergeltung, zur Sühne für ein begangenes Unrecht, eine unüberlegte Tat (in Form des Zwangs, etwas Unangenehmes zu tun oder zu erdulden) auferlegt wird
  2. Freiheitsstrafe
  3. Geldbuße

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Strafe

Aussprache

Betonung: Strafe🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch strāfe = Tadel; Züchtigung

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Strafedie Strafen
Genitivder Strafeder Strafen
Dativder Strafeden Strafen
Akkusativdie Strafedie Strafen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. etwas, womit jemand bestraft wird, was jemandem zur Vergeltung, zur Sühne für ein begangenes Unrecht, eine unüberlegte Tat (in Form des Zwangs, etwas Unangenehmes zu tun oder zu erdulden) auferlegt wird

    Beispiele

    • eine schwere, abschreckende, exemplarische, drakonische, strenge, [un]gerechte, empfindliche, grausame, [un]verdiente, leichte, milde Strafe
    • eine gerichtliche, disziplinarische Strafe
    • eine körperliche Strafe (Züchtigung)
    • die Strafe fiel glimpflich aus
    • auf dieses Delikt steht eine hohe Strafe (es wird hart bestraft)
    • jemandem eine Strafe auferlegen
    • sie bekamen eine Strafe aufgebrummt (umgangssprachlich; wurden bestraft)
    • man hat ihr die Strafe teilweise erlassen
    • eine Strafe aufheben, aufschieben, verschärfen, mildern, vollstrecken, vollziehen
    • eine Strafe aussprechen, [über jemanden] verhängen
    • Strafe verdient haben
    • er hat seine Strafe bekommen, weg (umgangssprachlich; ist bestraft worden)
    • er wird seiner [gerechten] Strafe nicht entgehen
    • sie empfand diese Arbeit als Strafe (sie fiel ihr sehr schwer)
    • etwas ist bei Strafe verboten (Amtssprache; wird bestraft)
    • etwas steht unter Strafe (wird bestraft)
    • etwas unter Strafe stellen (drohen, etwas zu bestrafen)
    • zu einer Strafe verurteilt werden
    • zur Strafe (als Strafe) durfte sie nicht mit ins Kino
    • <in übertragener Bedeutung>: die Strafe folgt auf dem Fuß[e] (war als Folge eines nicht gebilligten Verhaltens zu erwarten)
    • <in übertragener Bedeutung>: das ist die Strafe für deine Gutmütigkeit, deinen Leichtsinn! (deine Gutmütigkeit, dein Leichtsinn ist bestraft worden!)
    • <in übertragener Bedeutung>: es ist eine Strafe (es ist schwer zu ertragen), mit ihr arbeiten zu müssen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • Strafe muss sein!
    • das ist die Strafe [dafür]! (das kommt davon!)
    • das ist ja eine Strafe Gottes!
  2. Freiheitsstrafe

    Beispiele

    • eine Strafe antreten, verbüßen, absitzen
    • das Gericht setzte die Strafe zur Bewährung aus
  3. Geldbuße

    Beispiele

    • Strafe [be]zahlen müssen
    • zu schnelles Fahren kostet Strafe

Blättern