Ver­bre­chen, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
🔉Verbrechen

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|bre|chen

Bedeutungen (2)

    1. schwere Straftat
      Beispiele
      • ein brutales, schweres, gemeines, scheußliches Verbrechen
      • ein Verbrechen begehen, verüben, planen, ausführen, aufklären
      • jemanden eines Verbrechens anklagen, beschuldigen, überführen
      • der Schauplatz eines Verbrechens
    2. verabscheuenswürdige Untat; verwerfliche, verantwortungslose Handlung
      Gebrauch
      abwertend
      Beispiele
      • die Verbrechen der Hitlerzeit, an den Juden
      • ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 es ist doch ein Verbrechen, so eine Begabung nicht zu fördern
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 es ist doch kein Verbrechen, mal ein Glas Bier zu trinken
  1. Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • das organisierte Verbrechen
    • der niemals endende Kampf gegen das Verbrechen

Grammatik

das Verbrechen; Genitiv: des Verbrechens, Plural: die Verbrechen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Verbrechen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen