Ver­bre­chen, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
🔉Verbrechen

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|bre|chen

Bedeutungen (2)

    1. schwere Straftat
      Beispiele
      • ein brutales, schweres, gemeines, scheußliches Verbrechen
      • ein Verbrechen begehen, verüben, planen, ausführen, aufklären
      • jemanden eines Verbrechens anklagen, beschuldigen, überführen
      • der Schauplatz eines Verbrechens
    2. verabscheuenswürdige Untat; verwerfliche, verantwortungslose Handlung
      Gebrauch
      abwertend
      Beispiele
      • die Verbrechen der Hitlerzeit, an den Juden
      • ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 es ist doch ein Verbrechen, so eine Begabung nicht zu fördern
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 es ist doch kein Verbrechen, mal ein Glas Bier zu trinken
  1. Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • das organisierte Verbrechen
    • der niemals endende Kampf gegen das Verbrechen

Grammatik

Singular Plural
Nominativ das Verbrechen die Verbrechen
Genitiv des Verbrechens der Verbrechen
Dativ dem Verbrechen den Verbrechen
Akkusativ das Verbrechen die Verbrechen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Verbrechen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen