zu­füh­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
zuführen
Lautschrift
[ˈtsuːfyːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|füh|ren

Bedeutungen (2)

    1. zu etwas gelangen lassen; zuleiten (1)
      Beispiele
      • einer Maschine Strom, dem Vergaser über die Benzinleitung Kraftstoff zuführen
      • der Erlös wird einer karitativen Organisation zugeführt
    2. mit jemandem, etwas zusammenbringen; zu jemandem, etwas bringen, führen
      Beispiele
      • jemandem, einer Firma Kunden zuführen
      • einer Partei Mitglieder zuführen
      • die Stute dem Hengst zuführen
      • jemanden seiner gerechten Strafe zuführen (gerecht bestrafen [lassen])
      • etwas seiner Bestimmung zuführen (es für seinen eigentlichen Zweck verwenden [lassen])
  1. in Richtung auf etwas hin verlaufen
    Beispiel
    • der Weg führt auf das Dorf zu

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zuführen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?