ab­sit­zen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
absitzen
Lautschrift
[ˈapzɪtsn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|sit|zen

Bedeutungen (5)

    1. (die Zeit an einem bestimmten Ort) widerwillig, nur durch sein Anwesendsein hinter sich bringen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • er sitzt in seinem Büro die Dienststunden ab
    2. (eine Strafe, eine Zeit als Strafe) im Gefängnis o. Ä. verbüßen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • er hat seine Strafe abgesessen
      • neun Monate Gefängnis absitzen
    1. von einem Reittier steigen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • er saß [vom Pferd] ab
      • (Reitkommando:) abgesessen!
    2. (von einem Gerät) aus dem Sitz in den Stand auf den Boden springen
      Gebrauch
      Turnen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • vom Kasten absitzen
    3. (von einem Fahrzeug) absteigen, abspringen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • sie saßen [von ihren Rädern] ab
  1. von etwas entfernt sitzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • du sitzt viel zu weit [vom Tisch] ab
  2. durch vieles Sitzen abnutzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • du hast das Polster bereits abgesessen
  3. sich [hin]setzen, sich niederlassen
    Gebrauch
    schweizerisch
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • sitz doch bitte ab!
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen