Scherz, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Scherz
Wort mit gleicher Schreibung
Scherz (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Scherz
Beispiel
aus, im Scherz

Bedeutung

nicht ernst gemeinte [witzige] Äußerung, Handlung, die Heiterkeit erregen soll; Spaß

Beispiele
  • ein harmloser Scherz
  • es war doch nur [ein] Scherz
  • dieser Scherz ging [entschieden] zu weit
  • seine Scherze über jemanden, etwas machen
  • [einen] Scherz machen
  • er lässt sich schon einen Scherz gefallen (nimmt nicht gleich jede Neckerei übel)
  • etwas aus, im, zum Scherz sagen, tun (etwas nicht ernst meinen)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • das ist doch wohl ein schlechter Scherz (das ist doch hoffentlich nicht wahr)
  • [ganz] ohne Scherz (Versicherung, dass etwas Gesagtes, so unglaubhaft es auch klingen mag, wirklich den Tatsachen, der Überzeugung o. Ä. entspricht; im Ernst)

Herkunft

mittelhochdeutsch scherz = Vergnügen, Spiel, zu: scherzen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Scherz
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?