Iro­nie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Ironie

Rechtschreibung

Worttrennung
Iro|nie

Bedeutungen (2)

  1. feiner, verdeckter Spott, mit dem jemand etwas dadurch zu treffen sucht, dass er es unter dem augenfälligen Schein der eigenen Billigung lächerlich macht
    Beispiele
    • eine feine, zarte, bittere, verletzende Ironie
    • die Ironie aus jemandes Worten heraushören
    • etwas mit [unverhüllter] Ironie sagen
    • ich sage das ohne jede Ironie
  2. paradoxe Konstellation, die einem als Spiel einer höheren Macht erscheint
    Beispiele
    • die Ironie einer Situation
    • die Ironie des Lebens, der Geschichte, des Schicksals

Herkunft

lateinisch ironia < griechisch eirōneía = geheuchelte Unwissenheit, Verstellung; Ironie

Grammatik

die Ironie; Genitiv: der Ironie, Plural: die Ironien (Plural selten)

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Ironie
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?