Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Nach­bar, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Nach|bar

Bedeutungsübersicht

  1. jemand, der in jemandes [unmittelbarer] Nähe wohnt, dessen Haus, Grundstück in der [unmittelbaren] Nähe von jemandes Haus, Grundstück liegt
  2. jemand, der sich in jemandes [unmittelbarer] Nähe befindet

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Nachbar und Nachbarin

Aussprache

Betonung: Nạchbar🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch nāchgebūr(e), althochdeutsch nāhgibūr(o), aus nahe und Bauer, eigentlich = nahebei Wohnender

Grammatik

der Nachbar; Genitiv: des Nachbarn (selten: des Nachbars), Plural: die Nachbarn

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemand, der in jemandes [unmittelbarer] Nähe wohnt, dessen Haus, Grundstück in der [unmittelbaren] Nähe von jemandes Haus, Grundstück liegt

    Beispiele

    • wir haben neue Nachbarn bekommen
    • (umgangssprachlich) bei Nachbars geht es heute hoch her
    • in Nachbars Garten
  2. jemand, der sich in jemandes [unmittelbarer] Nähe befindet

    Beispiele

    • wir bilden eine Reihe und jeder legt seinem linken Nachbarn die Hand auf die Schulter
    • <in übertragener Bedeutung>: gute Beziehungen zu den östlichen, westlichen Nachbarn (Nachbarländern) haben

Blättern