Kö­nig, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
König
Lautschrift
🔉[ˈkøːnɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kö|nig

Bedeutungen (2)

    1. Titel des [nach dem Kaiser] höchsten weltlichen Herrschers oder Repräsentanten in bestimmten Monarchien
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • Georg III., König von Großbritannien und Irland
    2. Träger des Königstitels
      Beispiele
      • die preußischen Könige
      • der König regiert sein Land, dankte ab
      • das Erbe König Ludwigs des Heiligen/des Königs Ludwig des Heiligen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der König der Wüste (dichterisch; der Löwe)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der König der Vögel, der Lüfte (dichterisch; der Adler)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er ist der [ungekrönte] König (der Beste) unter den Spielern
    1. wichtigste Figur im Schachspiel (auf deren Mattsetzen eine Schachpartie angelegt ist)
      König - König und Dame
      König und Dame - © MEV Verlag, Augsburg
    2. (in vielen geläufigen Kartenspielen) in der Rangfolge an zweiter Stelle stehende Spielkarte
      König - Bube, Dame, König und Ass
      Bube, Dame, König und Ass - © MEV Verlag, Augsburg
      Beispiele
      • den König ausspielen
      • mit dem König stechen
    3. in der Mitte stehender Kegel beim Kegelspiel
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

mittelhochdeutsch künic, althochdeutsch kuning, eigentlich = aus vornehmem Geschlecht stammender Mann

Grammatik

der König; Genitiv: des Königs, Plural: die Könige

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
König
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?