Hirn, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Hirn
Lautschrift
[hɪrn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Hirn

Bedeutungen (2)

    1. Gebrauch
      seltener
      Beispiel
      • das menschliche Hirn
    2. als Speise verwendetes, zubereitetes Gehirn eines Schlachttieres
      Beispiel
      • morgen gibt es Hirn
  1. Verstand; Kopf (als Sitz der Denkfähigkeit, des Verstandes)
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • ein geschultes Hirn
    • sein Hirn anstrengen
    • sich das Hirn zermartern (angestrengt über etwas nachdenken, ohne zu einem Ergebnis zu kommen, ohne eine Lösung zu finden o. Ä.)

Synonyme zu Hirn

Herkunft

mittelhochdeutsch hirn(e), althochdeutsch hirni, eigentlich = Horn; Kopf; Spitze; gehörntes oder geweihtragendes Tier, verwandt mit Horn

Grammatik

das Hirn; Genitiv: des Hirn[e]s, Plural: die Hirne

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Hirn
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?