aus­schal­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ausschalten

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|schal|ten

Bedeutungen (2)

    1. durch Bedienen eines Schalters o. Ä. abstellen
      Beispiel
      • den Motor, das Licht, das Radio, den Strom ausschalten
    2. durch einen Schalter in bestimmter Weise außer Betrieb gesetzt werden
      Grammatik
      sich ausschalten
      Beispiel
      • die Maschine schaltet sich von selbst, automatisch aus
    1. beseitigen, unschädlich machen
      Beispiele
      • eine Fehlerquelle, ein Risiko, eine Gefahr ausschalten
      • das Gefühl bei etwas ganz ausschalten
    2. an einer weiteren Einflussnahme hindern
      Beispiele
      • die Konkurrenz, seine Rivalen ausschalten
      • einen Gegner im Wettkampf ausschalten (zum Ausscheiden bringen)

Antonyme zu ausschalten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ausschalten
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?