Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­rü­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver||cken

Bedeutungsübersicht

an eine andere Stelle, einen anderen Ort rücken; durch Rücken die Lage, den Standort von etwas ändern

Beispiele

  • eine Lampe, einen Stuhl, Tisch, Schrank verrücken
  • <in übertragener Bedeutung>: die Grenzen dürfen nicht verrückt werden

Synonyme zu verrücken

an einen anderen Ort/Platz bewegen, umsetzen, umstellen, verschieben, versetzen; (veraltet) deplacieren

Aussprache

Betonung: verrụ̈cken

Herkunft

mittelhochdeutsch verrücken = von der Stelle rücken; aus der Fassung bringen, verwirren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verrückeich verrücke 
 du verrückstdu verrückest verrück, verrücke!
 er/sie/es verrückter/sie/es verrücke 
Pluralwir verrückenwir verrücken 
 ihr verrücktihr verrücket 
 sie verrückensie verrücken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verrückteich verrückte
 du verrücktestdu verrücktest
 er/sie/es verrückteer/sie/es verrückte
Pluralwir verrücktenwir verrückten
 ihr verrücktetihr verrücktet
 sie verrücktensie verrückten
Partizip I verrückend
Partizip II verrückt
Infinitiv mit zu zu verrücken

Blättern