Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­schie­ben

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|schie|ben

Bedeutungsübersicht

    1. an eine andere Stelle, einen anderen Ort schieben; durch Schieben die Lage, den Standort von etwas ändern
    2. an eine andere Stelle, einen anderen Standort, in eine andere Lage geschoben werden, geraten
    1. auf einen späteren Zeitpunkt verlegen, für etwas einen späteren Zeitpunkt bestimmen
    2. auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden, zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden
  1. (umgangssprachlich) in unerlaubter, gesetzwidriger Weise verkaufen, Handel mit etwas treiben

Synonyme zu verschieben

Aussprache

Betonung: verschieben
Lautschrift: [fɛɐ̯ˈʃiːbn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch verschieben

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verschiebeich verschiebe 
 du verschiebstdu verschiebest verschieb, verschiebe!
 er/sie/es verschiebter/sie/es verschiebe 
Pluralwir verschiebenwir verschieben 
 ihr verschiebtihr verschiebet 
 sie verschiebensie verschieben 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verschobich verschöbe
 du verschobstdu verschöbest, verschöbst
 er/sie/es verschober/sie/es verschöbe
Pluralwir verschobenwir verschöben
 ihr verschobtihr verschöbet, verschöbt
 sie verschobensie verschöben
Partizip I verschiebend
Partizip II verschoben
Infinitiv mit zu zu verschieben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. an eine andere Stelle, einen anderen Ort schieben; durch Schieben die Lage, den Standort von etwas ändern

      Beispiele

      • den Schrank um einige Zentimeter verschieben
      • <in übertragener Bedeutung>: das verschiebt (verändert) die Perspektive
    2. an eine andere Stelle, einen anderen Standort, in eine andere Lage geschoben werden, geraten

      Grammatik

      sich verschieben

      Beispiele

      • der Teppich verschiebt sich immer wieder
      • ihr Kopftuch hatte sich verschoben (war verrutscht)
    1. auf einen späteren Zeitpunkt verlegen, für etwas einen späteren Zeitpunkt bestimmen

      Beispiele

      • eine Reise, einen Termin, die Auszahlung der Gehälter verschieben
      • die Operation muss verschoben werden
      • eine Arbeit auf später verschieben

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      verschiebe nicht auf morgen, was du heute kannst besorgen
    2. auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden, zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden

      Grammatik

      sich verschieben

      Beispiele

      • die Abreise hat sich verschoben
      • der Beginn der Vorstellung verschiebt sich um einige Minuten
  1. in unerlaubter, gesetzwidriger Weise verkaufen, Handel mit etwas treiben

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    Schnaps verschieben

Blättern