Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Weih­nach­ten, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Weih|nach|ten

Bedeutungsübersicht

  1. (am 25. Dezember begangenes) Fest der christlichen Kirche, mit dem die Geburt Christi gefeiert wird
  2. (landschaftlich) Weihnachtsgeschenk

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Weihnachten

Christnacht, der Heilige Christ, Heiligabend, Heilige Nacht, Heiliger Abend, Weihnachtsabend, Weihnachtsfest; (gehoben) Weihnacht; (landschaftlich, sonst veraltet) Christfest

Aussprache

Betonung: Weihnachten🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch wīhennahten, aus: ze wīhen nahten = in den heiligen Nächten (= die heiligen Mittwinternächte)

Grammatik

das Weihnachten; Genitiv: des Weihnachten, Plural: die Weihnachten <meist ohne Artikel>
  • zu Weihnachten (besonders norddeutsch und österreichisch)
  • an Weihnachten (besonders süddeutsch)
  • Weihnachten war sehr kalt
Gelegentlich im landschaftlichen Sprachgebrauch und zumeist in Österreich und in der Schweiz wird »Weihnachten« im Plural verwendet:
  • die[se] Weihnachten waren verschneit
In Wunschformeln ist allgemein der Plural üblich:
  • fröhliche Weihnachten!; frohe Weihnachten!

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Weihnachten - Weiße Weihnachten
    Weiße Weihnachten - © MEV Verlag, Augsburg
    (am 25. Dezember begangenes) Fest der christlichen Kirche, mit dem die Geburt Christi gefeiert wird

    Beispiele

    • Weihnachten steht vor der Tür
    • es ist bald Weihnachten
    • vorige, letzte Weihnachten waren wir zu Hause
    • schöne, frohe, fröhliche, gesegnete Weihnachten!
    • grüne, weiße Weihnachten (Weihnachten ohne, mit Schnee)
    • Weihnachten feiern
    • [nächstes Jahr] Weihnachten/(besonders norddeutsch:) zu Weihnachten/(besonders süddeutsch:) an Weihnachten wollen sie verreisen
    • kurz vor, nach Weihnachten
    • jemandem etwas zu Weihnachten schenken
  2. Weihnachten
    © MEV Verlag, Augsburg
    Weihnachtsgeschenk

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiele

    • ein reiches Weihnachten
    • etwas als Weihnachten bekommen

Blättern