ver­rot­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
verrotten

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|rot|ten

Bedeutungen (2)

  1. faulen, modern und sich zersetzen
    Beispiele
    • das Laub, das Holz verrottet
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 meine Aufzeichnungen verrotten in der Schublade
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ihre Sitten verrotteten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine verrottete Gesellschaft
  2. (besonders unter dem Einfluss der Witterung) verderben, zerfallen und unbrauchbar werden
    Beispiele
    • die Maschinen verrotten im Freien
    • allmählich verrotteten die Gebäude, Fassaden
    • verrottete Leitungen, Banknoten

Synonyme zu verrotten

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch vorrotten = verfaulen, zu rotten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?