Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

lä­cher­lich

Wortart: Adjektiv
Gebrauch: abwertend
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |cher|lich
Beispiele: etwas Lächerliches; ins Lächerliche ziehen

Bedeutungsübersicht

    1. komisch [wirkend] und zum Lachen reizend
    2. [in ärgerlicher Weise] töricht, albern, unsinnig
    3. (selten) zum Lachen geneigt, unernst
    1. [in ärgerlicher Weise] minimal, gering
    2. [in ärgerlicher Weise] geringfügig, unbedeutend
  1. in einem [ärgerlicherweise] hohen Maß; sehr

Synonyme zu lächerlich

Aussprache

Betonung: lạ̈cherlich
Lautschrift: [ˈlɛçɐlɪç] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch lecherlich = lächelnd; zum Lachen reizend

Grammatik

Steigerungsformen

Positivlächerlich
Komparativlächerlicher
Superlativam lächerlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-lächerlicher-lächerliche-lächerliches-lächerliche
Genitiv-lächerlichen-lächerlicher-lächerlichen-lächerlicher
Dativ-lächerlichem-lächerlicher-lächerlichem-lächerlichen
Akkusativ-lächerlichen-lächerliche-lächerliches-lächerliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderlächerlichedielächerlichedaslächerlichedielächerlichen
Genitivdeslächerlichenderlächerlichendeslächerlichenderlächerlichen
Dativdemlächerlichenderlächerlichendemlächerlichendenlächerlichen
Akkusativdenlächerlichendielächerlichedaslächerlichedielächerlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinlächerlicherkeinelächerlichekeinlächerlicheskeinelächerlichen
Genitivkeineslächerlichenkeinerlächerlichenkeineslächerlichenkeinerlächerlichen
Dativkeinemlächerlichenkeinerlächerlichenkeinemlächerlichenkeinenlächerlichen
Akkusativkeinenlächerlichenkeinelächerlichekeinlächerlicheskeinelächerlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. komisch [wirkend] und zum Lachen reizend

      Beispiele

      • ein lächerlicher Aufzug
      • das Getue wirkt lächerlich, kommt mir lächerlich vor (wirkt albern, ist zum Lachen)
      • jemanden, sich, etwas lächerlich machen (dem Gespött preisgeben)
      • <substantiviert>: er versucht, die Sache ins Lächerliche zu ziehen (sie nicht ernst zu nehmen)
    2. [in ärgerlicher Weise] töricht, albern, unsinnig

      Beispiele

      • ein geradezu lächerlicher Einwand
      • es ist einfach lächerlich, so etwas zu behaupten
    3. zum Lachen geneigt, unernst

      Gebrauch

      selten

      Beispiel

      ihm war lächerlich zumute
    1. [in ärgerlicher Weise] minimal, gering

      Beispiele

      • eine lächerliche Summe
      • er hat dafür einen lächerlichen Betrag bezahlt
    2. [in ärgerlicher Weise] geringfügig, unbedeutend

      Beispiele

      • ein lächerlicher Anlass
      • diese lächerliche Kleinigkeit hat ihn so wütend gemacht
  1. in einem [ärgerlicherweise] hohen Maß; sehr

    Grammatik

    intensivierend bei Adjektiven und Verben

    Beispiel

    was sie verdient, ist lächerlich wenig

Blättern