Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Schan­de, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Schan|de
Beispiele: jemandem Schande machen; aber zuschanden oder zu Schanden gehen, machen, werden

Bedeutungsübersicht

  1. etwas, was jemandes Ansehen in hohem Maße schadet
  2. in höchstem Maße beklagenswerter, empörender, skandalöser Vorgang, Zustand, Sachverhalt

Synonyme zu Schande

Anzeige

Aussprache

Betonung: Schạnde 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch schande, althochdeutsch scanta, verwandt mit Scham

Grammatik

die Schande; Genitiv: der Schande, Plural: die Schanden (Plural selten)
 SingularPlural
Nominativdie Schandedie Schanden
Genitivder Schandeder Schanden
Dativder Schandeden Schanden
Akkusativdie Schandedie Schanden
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. etwas, was jemandes Ansehen in hohem Maße schadet

    Beispiele

    • sein Benehmen ist eine Schande für die ganze Familie
    • etwas bringt jemandem Schande
    • er hat unserem Namen Schande gemacht
    • jemanden, jemandes Namen vor Schande bewahren
    • (scherzhaft) zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich es vergessen habe

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    zu Schanden gehen, machen usw. (zuschanden)
  2. in höchstem Maße beklagenswerter, empörender, skandalöser Vorgang, Zustand, Sachverhalt

    Beispiel

    das Elend dieser Menschen ist eine [wahre] Schande

Blättern