Re­gie, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Re|gie

Bedeutungen (2)

Info
    1. verantwortliche künstlerische Leitung bei der Gestaltung eines Werkes für eine Aufführung, Sendung o. Ä.; Spielleitung; Inszenierung
      Gebrauch
      Theater, Film, Fernsehen, Rundfunk
      Beispiele
      • eine überlegte, geschickte, subtile Regie
      • wer hatte bei diesem Film die Regie?
      • er hat die Regie des Fernsehspiels übernommen
      • Regie führen (die künstlerische Leitung haben, der Regisseur sein)
      • die Anweisungen der Regie (des Regisseurs) befolgen
      • sie arbeitete öfter unter seiner Regie
    2. Raum, in dem sich die Regie (1a) befindet
      Beispiel
      • in der Regie anfragen, wie es weitergeht
  1. verantwortliche Führung, Leitung, Verwaltung
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • die Regie des Betriebs liegt jetzt in den Händen des Sohnes
    • etwas in eigener Regie (umgangssprachlich; selbstständig, ohne fremde Hilfe, ganz allein) tun, machen

Herkunft

Info

französisch régie = verantwortliche Leitung; Verwaltung, eigentlich substantiviertes 2. Partizip Femininum von: régir < lateinisch regere, regieren

Grammatik

Info
Singular
Nominativdie Regie
Genitivder Regie
Dativder Regie
Akkusativdie Regie

Aussprache

Info
Lautschrift
🔉[reˈʒiː]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Regie