stu­die­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉studieren

Rechtschreibung

Worttrennung
stu|die|ren
Beispiele
eine studierte Kollegin; D 82: Probieren oder probieren geht über Studieren oder studieren

Bedeutungen (2)

    1. eine Hochschule besuchen
      Beispiele
      • sein Sohn studiert
      • sie studiert jetzt im achten Semester, hat zehn Semester studiert
    2. an einer Hochschule Wissen, Kenntnisse auf einem bestimmten Fachgebiet erwerben
      Beispiele
      • Jura studieren
      • sie studiert Gesang bei Prof. N
      • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 sie studiert in Bonn, an der TU
    3. eine höhere Schule besuchen
      Gebrauch
      veraltet
    1. genau untersuchen, beobachten, erforschen
      Beispiele
      • die Verhältnisse an Ort und Stelle, die Sitten fremder Völker studieren
      • sie studierte ihren Gegner, sein Mienenspiel
    2. genau, prüfend durchlesen, durchsehen
      Beispiele
      • die Akten studieren
      • (umgangssprachlich) die Speisekarte studieren
    3. einüben, einstudieren
      Beispiele
      • eine Rolle für das Theater studieren
      • die Artisten studieren eine neue Nummer

Synonyme zu studieren

  • auf die/zur Universität gehen, die Universität/eine Hochschule besuchen, immatrikuliert sein, Student/Studierender sein

Herkunft

mittelhochdeutsch studi(e)ren < mittellateinisch studiare < lateinisch studere = sich wissenschaftlich betätigen, etwas eifrig betreiben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
studieren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?