Par­füm, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Parfüm

Rechtschreibung

Worttrennung
Par|füm

Bedeutung

alkoholische Flüssigkeit, in der Duftstoffe gelöst sind; Flüssigkeit mit intensivem, lang anhaltendem Geruch (als Kosmetikartikel)

Parfüm - Eine Flasche Parfüm
Eine Flasche Parfüm - © MEV Verlag, Augsburg
Beispiel
  • kein Parfüm nehmen

Herkunft

französisch parfum, zu: parfumer = durchduften < älter italienisch perfumare, zu lateinisch per = durch und fumare = dampfen, rauchen

Grammatik

das Parfüm; Genitiv: des Parfüms, Plural: die Parfüme und Parfüms

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Parfüm
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?