Nach­mit­tag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Nachmittag

Rechtschreibung

Worttrennung
Nach|mit|tag
Beispiele
D 70: nachmittags; (Abkürzung nachm., bei Raummangel nm.); aber des Nachmittags; D 69: gestern, heute, morgen Nachmittag; Dienstagnachmittag

Bedeutungen (2)

  1. Zeit vom Mittag (1a) bis zum Beginn des Abends
    Beispiele
    • sie hat heute ihren freien Nachmittag
    • jeden Nachmittag
    • es war schon später Nachmittag
    • heute Nachmittag
    • (gehoben) des Nachmittags (nachmittags)
    • er kommt [spät] am Nachmittag
    • er wollte im Laufe des Nachmittags anrufen
  2. Beispiel
    • wir laden Sie zu unserem bunten Nachmittag ein

Herkunft

substantiviert aus älter: nach Mittag

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Nachmittag
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?