Me­cha­nis­mus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Mechanismus

Rechtschreibung

Worttrennung
Me|cha|nis|mus

Bedeutungen (3)

    1. Kopplung von Bauelementen (einer Maschine, einer technischen Vorrichtung, eines technischen Geräts, Instruments o. Ä.), die so konstruiert ist, dass jede Bewegung eines Elements eine Bewegung anderer Elemente bewirkt
      Beispiel
      • der Mechanismus der Spieluhr ist abgelaufen
    2. Funktion [und Konstruktionsweise] eines Mechanismus (1a)
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • der Mechanismus wird ausgelöst
    1. in sich selbsttätig, zwangsläufig funktionierendes System
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • ein modernes Staatswesen ist ein komplizierter Mechanismus
    2. automatisches, selbsttätiges, zwangsläufiges Funktionieren [als System], automatischer Ablauf
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • ein gestörter, biologischer Mechanismus
  1. Richtung der Naturphilosophie, die Natur[geschehen], Leben und Verhalten rein mechanisch bzw. kausal erklärt
    Gebrauch
    Philosophie

Herkunft

französisch mécanisme

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Mechanismus
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?