be­ru­hen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉beruhen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|ru|hen
Beispiele
auf einem Irrtum beruhen; die Sache auf sich beruhen lassen

Bedeutung

sich auf etwas gründen, stützen; seinen Grund, seine Ursache in etwas haben; basieren

Beispiel
  • die Zuneigung beruht auf Gegenseitigkeit (ist bei beiden Partnern gleich groß)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • etwas auf sich beruhen lassen (etwas nicht weiterverfolgen)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
beruhen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?