Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fu­ßen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fu|ßen
Beispiele: du fußt; auf einem Vertrag fußen

Bedeutungsübersicht

  1. etwas als Basis, in etwas seine Grundlage haben
  2. (Jägersprache) (von Raubvögeln) sich niederlassen

Synonyme zu fußen

sich ableiten, aufbauen, beruhen, entspringen, sich gründen, herrühren, kommen, seine Ursache/seinen Grund/seinen Ursprung haben, stammen, sich stützen, sich verdanken, wurzeln, zurückgehen, zurückzuführen sein; (schweizerisch) sich abstützen; (bildungssprachlich) basieren, resultieren

Aussprache

Betonung: fußen
Lautschrift: [ˈfuːsn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch vuoʒen = den Fuß aufsetzen; sich stützen, gründen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich fußeich fuße 
 du fußtdu fußest fuß, fuße!
 er/sie/es fußter/sie/es fuße 
Pluralwir fußenwir fußen 
 ihr fußtihr fußet 
 sie fußensie fußen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich fußteich fußte
 du fußtestdu fußtest
 er/sie/es fußteer/sie/es fußte
Pluralwir fußtenwir fußten
 ihr fußtetihr fußtet
 sie fußtensie fußten
Partizip I fußend
Partizip II gefußt
Infinitiv mit zu zu fußen

Blättern

↑ Nach oben