be­ru­hi­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉beruhigen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|ru|hi|gen

Bedeutungen (2)

  1. allmählich wieder zur Ruhe bringen; besänftigen
    Beispiele
    • ein weinendes Kind, einen total Genervten beruhigen
    • ich beruhigte (beschwichtigte) ihn mit der Nachricht, dass …
    • ein beruhigendes Mittel
    • nun kann ich beruhigt (ohne mir Sorgen machen zu müssen) schlafen
  2. ruhig werden, sich besänftigen, zur Ruhe kommen
    Grammatik
    sich beruhigen
    Beispiele
    • beruhige dich!
    • die politische Lage beruhigt (entspannt) sich

Synonyme zu beruhigen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
beruhigen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?