Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kur­ve, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Kur|ve
Beispiel: ballistische Kurve (Flug-, Geschossbahn)

Bedeutungsübersicht

    1. (Geometrie) gekrümmte Linie als Darstellung mathematischer oder statistischer Größen und Berechnungen
    2. Bogenlinie, Bogen
    1. Biegung, Krümmung einer Straße, eines Verkehrsweges
    2. gekrümmter Teil der Tribüne eines oval angelegten Stadions
  1. Linie, die ein Körper, Gegenstand beschreibt, der sich in einer nicht gerade verlaufenden Bewegung befindet
  2. (umgangssprachlich) als erotisierend empfundene weibliche Körperformen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Kurve

[Ab]biegung, Bogen, Kehre, Krümmung, Schleife, Serpentine, Wegbiegung, Wendung, Windung; (schweizerisch) Rank

Aussprache

Lautschrift: [ˈkʊrvə] 🔉, [ˈkʊrfə] 🔉

Herkunft

spätlateinisch curva (linea) = gekrümmt(e Linie), zu: curvus = gekrümmt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Kurvedie Kurven
Genitivder Kurveder Kurven
Dativder Kurveden Kurven
Akkusativdie Kurvedie Kurven

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Kurve
      © Bibliographisches Institut, Berlin
      gekrümmte Linie als Darstellung mathematischer oder statistischer Größen und Berechnungen

      Gebrauch

      Geometrie

      Beispiele

      • eine Kurve zeichnen
      • <in übertragener Bedeutung>: die Kurve seines Erfolgs fiel jäh ab
    2. Bogenlinie, Bogen

      Beispiel

      sie zeichnete ihre Brauen in einer schwungvollen Kurve nach
    1. Kurve
      © CORBIS/Royalty-Free
      Biegung, Krümmung einer Straße, eines Verkehrsweges

      Beispiele

      • eine scharfe, enge, unübersichtliche, überhöhte Kurve
      • die Straße windet sich in vielen Kurven den Berg hinauf
      • eine Kurve schneiden, ausfahren, [zu schnell] nehmen
      • das Auto wurde aus der Kurve getragen, geschleudert
      • der Motorradfahrer legte sich in die Kurve

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • die Kurve kratzen (salopp: sich schnell und möglichst unbemerkt entfernen; eigentlich = so scharf um eine Ecke biegen, dass man die Mauerkante berührt)
      • die Kurve kriegen (salopp: es [schließlich doch noch] schaffen, etwas erreichen; nicht scheitern)
      • die Kurve heraushaben (salopp; Bogen 1a)
    2. Kurve
      © aceshot - Fotolia.com
      gekrümmter Teil der Tribüne (2) eines oval angelegten Stadions
  1. Linie, die ein Körper, Gegenstand beschreibt, der sich in einer nicht gerade verlaufenden Bewegung befindet

    Beispiele

    • eine flache, weite Kurve fliegen
    • die Skiläufer fuhren in großen Kurven ins Tal
  2. als erotisierend empfundene weibliche Körperformen

    Grammatik

    Pluraletantum

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    sie hat aufregende Kurven

Blättern