Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

bie­gen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: bie|gen
Beispiele: du bogst; du bögest; gebogen; bieg[e]!; sich biegen;  [Regel 82]: es geht auf Biegen oder Brechen (umgangssprachlich)

Bedeutungsübersicht

    1. (etwas Festes) gegen elastischen Widerstand und ohne es zu [zer]brechen, in eine anders gerichtete, besonders gekrümmte Form bringen
    2. (Sprachwissenschaft österreichisch) beugen, flektieren
    1. gebogen werden, eine gebogene Form annehmen, sich krümmen
    2. eine [in bestimmter Weise] gebogene Form haben, [in bestimmter Weise] gekrümmt sein
  1. einen Bogen, eine Biegung in eine bestimmte Richtung machen

Synonyme zu biegen

Aussprache

Betonung: biegen
Lautschrift: [ˈbiːɡn̩] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch biegen, althochdeutsch biogan

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (etwas Festes) gegen elastischen Widerstand und ohne es zu [zer]brechen, in eine anders gerichtete, besonders gekrümmte Form bringen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • einen Draht, ein Blech biegen
      • einen Ast in die Höhe, nach unten biegen
      • den Kopf etwas nach hinten biegen
      • ich bog mich zur Seite
      • er sitzt mit gebogenem (krummem) Rücken
      • <in übertragener Bedeutung>: die biegen (abwertend; manipulieren) das schon so
      • <in übertragener Bedeutung>: (umgangssprachlich) sie bogen sich alle vor Lachen (lachten heftig)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • auf Biegen und/(auch:) oder Brechen (substantiviert; umgangssprachlich: mit Gewalt, unter allen Umständen)
      • es geht auf Biegen oder Brechen (umgangssprachlich: es geht hart auf hart)
    2. beugen, flektieren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Sprachwissenschaft österreichisch
    1. gebogen werden, eine gebogene Form annehmen, sich krümmen

      Grammatik

      sich biegen; Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • die Bäume bogen sich im Wind
      • <in übertragener Bedeutung>: der Tisch bog sich unter der Last der Speisen
    2. eine [in bestimmter Weise] gebogene Form haben, [in bestimmter Weise] gekrümmt sein

      Grammatik

      sich biegen; Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      seine Nase bog sich kühn
  1. einen Bogen, eine Biegung in eine bestimmte Richtung machen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiele

    • der Weg biegt um den Berg
    • der Wagen ist eben in eine Toreinfahrt gebogen
    • sie bog rasch zur Seite (wich nach der Seite aus)

Blättern