Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

krüm­men

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: krüm|men

Bedeutungsübersicht

  1. krumm machen
    1. eine krumme Haltung annehmen; sich winden
    2. krummlinig verlaufen

Synonyme zu krümmen

Aussprache

Betonung: krụ̈mmen
Lautschrift: [ˈkrʏmən] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch krümben, althochdeutsch chrumben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich krümmeich krümme 
 du krümmstdu krümmest krümm, krümme!
 er/sie/es krümmter/sie/es krümme 
Pluralwir krümmenwir krümmen 
 ihr krümmtihr krümmet
 sie krümmensie krümmen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich krümmteich krümmte
 du krümmtestdu krümmtest
 er/sie/es krümmteer/sie/es krümmte
Pluralwir krümmtenwir krümmten
 ihr krümmtetihr krümmtet
 sie krümmtensie krümmten
Partizip I krümmend
Partizip II gekrümmt
Infinitiv mit zu zu krümmen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. krumm machen

    Beispiele

    • ein Bein, einen Finger krümmen
    • die Jahre hatten ihren/ihr den Rücken gekrümmt (allmählich krumm werden lassen)
    • in gekrümmter Haltung, gekrümmt (krumm) sitzen
    1. eine krumme Haltung annehmen; sich winden

      Grammatik

      sich krümmen

      Beispiel

      sich in Krämpfen, vor Schmerzen krümmen
    2. krummlinig verlaufen

      Grammatik

      sich krümmen

      Beispiele

      • die Straße krümmt sich zwischen den Häusern
      • (Geometrie) eine gekrümmte Linie, Fläche

Blättern