Kam­mer, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Kammer
Lautschrift
🔉[ˈkamɐ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kam|mer

Bedeutungen (8)

    1. (meist außerhalb des eigentlichen Wohnbereichs eines Hauses gelegener) kleinerer [einfach ausgestatteter] Raum zum Schlafen
      Gebrauch
      früher
      Beispiele
      • eine schmale Kammer
      • die Kammer des Dienstmädchens
    2. kleiner Raum in einer Wohnung, einem Haus zum Abstellen (2a)
      Beispiel
      • der Staubsauger steht in der Kammer
  1. Wohn- und Schlafraum an Bord eines Schiffes
    Gebrauch
    Seemannssprache
  2. Raum, Aufbewahrungsort für Bekleidung und Ausrüstungsgegenstände o. Ä.
    Gebrauch
    Militär
    Beispiel
    • wegen der Ersatzteile musste er zur Kammer gehen
    1. [durch Scheidewände] abgeteilter Hohlraum in bestimmten Organen, Pflanzenteilen o. Ä.
      Gebrauch
      Biologie, Medizin
      Beispiel
      • die Samenkapseln sind in Kammern eingeteilt
    2. [von einer Wandung umgebener] Raum in technischen Anlagen, Geräten, in Motoren, Öfen o. Ä.
      Gebrauch
      Technik
      Beispiel
      • die Kammer des Brennofens
    1. zylindrisch geformter Teil bestimmter Handfeuerwaffen, der das Schloss enthält
      Gebrauch
      Waffentechnik
    2. Gebrauch
      Waffentechnik
  3. durch Abbau (6a) entstehender Raum von meist rechteckigem Grundriss innerhalb einer Lagerstätte
    Gebrauch
    Bergbau
    1. erweiterter Raum nach der Eingangsröhre in einem Bau (5a); Kessel (5a)
      Gebrauch
      Jägersprache
    2. Gebrauch
      Jägersprache
    1. gesetzgebende Körperschaft der Volksvertretung
      Gebrauch
      Verfassungswesen, Politik
      Beispiel
      • die erste, zweite Kammer, die beiden Kammern des Parlaments
    2. Gremium mehrerer Richter/-innen, das für bestimmte Bereiche bei Land- und Verwaltungsgerichten zuständig ist
      Gebrauch
      Rechtssprache
      Beispiel
      • die Kammer für Strafsachen des Oberlandesgerichts
    3. berufsständische Körperschaft
      Beispiel
      • in der Kammer der Apotheker sein

Herkunft

mittelhochdeutsch kamer(e), althochdeutsch chamara < lateinisch camera = gewölbte Decke; Raum mit gewölbter Decke < griechisch kamára

Grammatik

die Kammer; Genitiv: der Kammer, Plural: die Kammern

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kammer
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?