Ver­band, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Verband

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|band

Bedeutungen (4)

  1. zum Schutz einer Wunde o. Ä., zur Ruhigstellung (z. B. eines gebrochenen Knochens) dienende, in mehreren Lagen um einen Körperteil gewickelte Binde o. Ä.
    Beispiele
    • der Verband rutscht, ist zu fest
    • [jemandem] einen Verband anlegen, den Verband abnehmen, wechseln
    • er hatte einen dicken Verband um den Kopf
  2. von mehreren kleineren Vereinigungen, Vereinen, Klubs o. Ä. oder von vielen einzelnen Personen zur Durchsetzung gemeinsamer Interessen gebildeter größerer Zusammenschluss
    Beispiele
    • politische, kulturelle, karitative Verbände
    • einen Verband gründen
    • sich zu einem Verband zusammenschließen
    1. größerer Zusammenschluss mehrerer kleinerer Einheiten
      Gebrauch
      Militär
      Beispiele
      • starke motorisierte Verbände
      • ein feindlicher Verband
    2. Anzahl von gemeinsam operierenden Fahrzeugen, Flugzeugen
      Gebrauch
      Militär
      Beispiel
      • ein Verband von 15 Bombern
  3. aus vielen [gleichartigen] Elementen zusammengesetztes Ganzes, aus vielen Individuen [einer Art] bestehende, eine Einheit bildende Gruppe
    Beispiele
    • der Verband der Familie
    • das einzelne Tier findet im Verband der Herde Schutz
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • im Verband (gemeinsam, als Gruppe [und in Formation]: im Verband fliegen)

Herkunft

zu verbinden

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Verband
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?