wer­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉werten

Rechtschreibung

Worttrennung
wer|ten

Bedeutungen (2)

  1. (jemandem, einer Sache) einen bestimmten [ideellen] Wert zuerkennen; an einem Wertmaßstab messen
    Beispiele
    • eine Entwicklung kritisch werten
    • ich werte dies als besonderen Erfolg
  2. (in einem Wettkampf) jemandes Leistung bewerten
    Beispiele
    • die Punktrichter werten sehr unterschiedlich
    • der schlechteste Sprung wird nicht gewertet (wird in die Gesamtwertung nicht einbezogen)

Herkunft

mittelhochdeutsch werden, althochdeutsch werdōn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
werten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?