Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bund, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Bund
Beispiel: der Alte, Neue Bund [Regel 150]

Bedeutungsübersicht

    1. Vereinigung [zu gemeinsamem Handeln]
    2. föderativer Gesamtstaat (im Gegensatz zu den Ländern)
    3. (umgangssprachlich) Kurzform für: Bundeswehr
  1. Einfassung eines Rocks, einer Hose in der Taille durch einen festen Stoffstreifen oder ein Gurtband
  2. Querleiste auf dem Griffbrett von Zupfinstrumenten

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Bund

Aussprache

Betonung: Bụnd🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch bunt, eigentlich = Bindendes, Gebundenes, zu binden

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Bunddie Bünde
Genitivdes Bundes, Bundsder Bünde
Dativdem Bundden Bünden
Akkusativden Bunddie Bünde

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Vereinigung [zu gemeinsamem Handeln]

      Beispiele

      • der Bund der Steuerzahler
      • ein Bund zwischen drei Staaten
      • einen Bund schließen
      • einem Bund beitreten
      • <in übertragener Bedeutung>: die Dritte im Bunde (die dritte Teilnehmerin)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      mit jemandem im Bunde sein/stehen (mit jemandem verbündet sein)
    2. föderativer Gesamtstaat (im Gegensatz zu den Ländern)

      Beispiel

      der Bund und die Länder
    3. Kurzform für: Bundeswehr

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      umgangssprachlich

  1. Einfassung eines Rocks, einer Hose in der Taille durch einen festen Stoffstreifen oder ein Gurtband
  2. Querleiste auf dem Griffbrett von Zupfinstrumenten

    Beispiel

    einen Ton auf dem ersten Bund greifen

Blättern