Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

scheu

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: scheu
Beispiele: scheu sein, werden; [die Pferde] scheu machen oder scheumachen

Bedeutungsübersicht

  1. (aus einem bei zu großer Nähe sich einstellenden Unbehagen, aus Ängstlichkeit oder aus Misstrauen) von anderen, besonders von fremden Menschen sich fern haltend
  2. (von bestimmten Tieren) die Nähe bestimmter anderer Tiere und besonders des Menschen instinktiv meidend und beim kleinsten Anzeichen einer Gefahr sofort bereit zu fliehen; nicht zutraulich

Synonyme zu scheu

Aussprache

Betonung: scheu🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch schiech = scheu, verzagt; abschreckend, hässlich, Herkunft ungeklärt; im Neuhochdeutschen lautlich an Scheu, scheuen angeglichen

Grammatik

Steigerungsformen

Positivscheu
Komparativscheuer
Superlativam scheuesten, scheusten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-scheuer-scheue-scheues-scheue
Genitiv-scheuen-scheuer-scheuen-scheuer
Dativ-scheuem-scheuer-scheuem-scheuen
Akkusativ-scheuen-scheue-scheues-scheue

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderscheuediescheuedasscheuediescheuen
Genitivdesscheuenderscheuendesscheuenderscheuen
Dativdemscheuenderscheuendemscheuendenscheuen
Akkusativdenscheuendiescheuedasscheuediescheuen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinscheuerkeinescheuekeinscheueskeinescheuen
Genitivkeinesscheuenkeinerscheuenkeinesscheuenkeinerscheuen
Dativkeinemscheuenkeinerscheuenkeinemscheuenkeinenscheuen
Akkusativkeinenscheuenkeinescheuekeinscheueskeinescheuen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (aus einem bei zu großer Nähe sich einstellenden Unbehagen, aus Ängstlichkeit oder aus Misstrauen) von anderen, besonders von fremden Menschen sich fern haltend

    Beispiele

    • ein scheuer Mensch
    • er hat ein scheues Wesen
    • scheue (Scheu verratende) Blicke
    • ein scheuer (schüchterner, zaghafter) Kuss
    • scheu wirken
    • sich scheu umsehen
  2. (von bestimmten Tieren) die Nähe bestimmter anderer Tiere und besonders des Menschen instinktiv meidend und beim kleinsten Anzeichen einer Gefahr sofort bereit zu fliehen; nicht zutraulich

    Beispiele

    • ein scheues Reh
    • das Wild ist sehr scheu
    • die Pferde wurden scheu (scheuten 2)
    • die Pferde scheu machen (erschrecken und wild machen, in Aufregung versetzen)

Blättern