ängst­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ängstlich

Rechtschreibung

Worttrennung
ängst|lich

Bedeutungen (3)

    1. leicht Angst empfindend
      Beispiele
      • ein ängstlicher Typ
      • unser Kind ist sehr ängstlich
      • sie wirkte ein wenig ängstlich
    2. von Angst erfüllt; verängstigt; besorgt
      Beispiele
      • ein ängstliches Gesicht machen
      • ihr wurde ganz ängstlich zumute
      • sich ängstlich umblicken, antworten
  1. sehr sorgsam, peinlich genau
    Beispiel
    • ein Geheimnis ängstlich hüten
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [mit etwas] nicht ängstlich sein (landschaftlich: : mit der Rückgabe ist es nicht so ängstlich; das ist nicht so ängstlich)

Herkunft

mittelhochdeutsch angestlich, althochdeutsch angustlīh

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ängstlich

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen