scheu­chen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
scheu|chen

Bedeutungen (3)

Info
  1. durch Gebärden, [drohende] Zurufe jagen (3), treiben
    Beispiele
    • die Fliegen aus dem Zimmer scheuchen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Regen scheuchte die Urlauber ins Hotel
  2. veranlassen, sich an einen bestimmten Ort o. Ä. zu begeben, sich von einem bestimmten Ort wegzubegeben
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • jemanden an die Arbeit scheuchen
    • die Kinder aus dem Bett scheuchen
  3. (besonders im Rahmen einer Ausbildung o. Ä.) [in schikanöser Weise] herumkommandieren, zu höchster Anstrengung antreiben
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • sich nicht scheuchen lassen

Synonyme zu scheuchen

Info

Herkunft

Info

identisch mit scheuen (Fortbildung des mittelhochdeutschen Hauchlauts)

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich scheucheich scheuche
du scheuchstdu scheuchest scheuch, scheuche!
er/sie/es scheuchter/sie/es scheuche
Pluralwir scheuchenwir scheuchen
ihr scheuchtihr scheuchet scheucht!
sie scheuchensie scheuchen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich scheuchteich scheuchte
du scheuchtestdu scheuchtest
er/sie/es scheuchteer/sie/es scheuchte
Pluralwir scheuchtenwir scheuchten
ihr scheuchtetihr scheuchtet
sie scheuchtensie scheuchten
Partizip I scheuchend
Partizip II gescheucht
Infinitiv mit zu zu scheuchen

Aussprache

Info
Betonung
🔉scheuchen

Blättern

Info