be­trach­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉betrachten

Rechtschreibung

Worttrennung
be|trach|ten
Beispiel
sich betrachten

Bedeutungen (3)

  1. [längere Zeit] prüfend ansehen
    Beispiele
    • jemanden, etwas neugierig, ungeniert, aus nächster Nähe, von oben bis unten, mit Aufmerksamkeit betrachten
    • ein Bild, ein Bauwerk eingehend betrachten
    • seinen Bauch, sich im Spiegel betrachten
    • ich habe mir die Gegend betrachtet
    • bei Licht betrachtet (bei genauem Hinsehen) ist die Sache etwas anders
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 im Weißen Haus betrachtet man die neuen Machthaber kritisch
  2. für etwas halten
    Beispiele
    • jemanden als Verbündeten, als enterbt betrachten
    • er betrachtet sich als mein/(auch:) meinen Freund
    1. in einer bestimmten Weise [zu] beurteilen [suchen]
      Beispiele
      • etwas einseitig, objektiv, von zwei Seiten, unter einem anderen Aspekt betrachten
      • so betrachtet, ist die Angelegenheit anders zu beurteilen
    2. zum Gegenstand einer genauen Untersuchung, Beurteilung machen
      Beispiel
      • wir betrachten die Entwicklung von der Romanik zur Gotik

Herkunft

mittelhochdeutsch betrahten, althochdeutsch bitrahtōn = bedenken, erwägen; streben, zu trachten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
betrachten
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?