Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Scheu, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Scheu
Beispiel: ohne Scheu

Bedeutungsübersicht

  1. das Scheusein; scheues Wesen, Verhalten
  2. scheues Wesen, Verhalten

Synonyme zu Scheu

Ängstlichkeit, Befangenheit, Ehrfurcht, Gehemmtheit, Hemmungen, Kontaktscheu, Menschenscheu, Misstrauen, Respekt, Scham[gefühl], Schamhaftigkeit, scheues Wesen, Schüchternheit, Unsicherheit, Verklemmtheit, Verlegenheit, Zaghaftigkeit, Zurückhaltung; (gehoben) Zagheit; (österreichisch umgangssprachlich) Genierer; (umgangssprachlich emotional verstärkend) Heidenrespekt; (veraltet) Blödigkeit, Furcht

Aussprache

Betonung: Scheu🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch schiuhe = (Ab)scheu, Schreckbild, zu scheu

Grammatik

 Singular
Nominativdie Scheu
Genitivder Scheu
Dativder Scheu
Akkusativdie Scheu

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. das Scheusein; scheues (a) Wesen, Verhalten

    Beispiele

    • eine kindliche Scheu
    • eine andächtige Scheu
    • eine gewisse Scheu zeigen
    • seine Scheu verlieren
    • jemandem Scheu einflößen
    • (gehoben) mit heiliger Scheu (Ehrfurcht)
    • voller Scheu [vor jemandem oder etwas] sein
  2. scheues (b) Wesen, Verhalten

    Beispiel

    die Katze ließ sich ohne [jede] Scheu streicheln

Blättern