Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Tun­nel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Tun|nel

Bedeutungsübersicht

  1. unterirdisches röhrenförmiges Bauwerk, besonders als Verkehrsweg durch einen Berg, unter einem Gewässer hindurch o. Ä.
  2. unterirdischer Gang
  3. (Rugby) (bei einem Gedränge) freier Raum zwischen den Spielern

Synonyme zu Tunnel

Subway, Unterführung, unterirdischer Gang/Weg; (süddeutsch, österreichisch, schweizerisch) Tunell

Aussprache

Betonung: Tụnnel 🔉

Herkunft

englisch tunnel < altfranzösisch ton(n)el = Tonnengewölbe, Fass, zu: tonne < mittellateinisch tunna, Tonne

Grammatik

der Tunnel; Genitiv: des Tunnels, Plural: die Tunnel, seltener: Tunnels

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Tunnel
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    unterirdisches röhrenförmiges Bauwerk, besonders als Verkehrsweg durch einen Berg, unter einem Gewässer hindurch o. Ä.

    Beispiele

    • der Tunnel ist für Gefahrguttransport gesperrt
    • einen Tunnel bauen
    • der Zug fährt durch einen Tunnel
  2. Tunnel
    © Photo Digital, München
    unterirdischer Gang

    Beispiel

    einen Tunnel graben
  3. (bei einem Gedränge 3) freier Raum zwischen den Spielern

    Gebrauch

    Rugby

Blättern