tun­ken

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉tunken

Rechtschreibung

Worttrennung
tun|ken

Bedeutung

eintauchen (1)

Beispiel
  • Brot in die Soße, in den Kaffee tunken

Synonyme zu tunken

Herkunft

mittelhochdeutsch tunken, althochdeutsch thunkōn, eigentlich = benetzen, anfeuchten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?