dip­pen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
dippen

Rechtschreibung

Worttrennung
dip|pen

Bedeutungen (2)

    1. in etwas eintauchen
      Herkunft
      niederdeutsch, verwandt mit tief
      Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • Brotstücke in die Soße dippen
    2. in einen Dip eintauchen
      Herkunft
      zu Dip
      Beispiel
      • einen Cracker dippen
  1. die Schiffsflagge zum Gruß etwa halb niederholen und wieder hochziehen
    Herkunft
    englisch to dip
    Gebrauch
    Seemannssprache

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?