Tat, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Tat

Rechtschreibung

Worttrennung
Tat
Beispiel
in der Tat

Bedeutungen (2)

    1. etwas, was jemand tut, getan hat; Handlung
      Beispiele
      • eine edle, selbstlose, kluge, böse Tat
      • große, kühne, feige, ruchlose, verbrecherische Taten
      • das ist die Tat eines Wahnsinnigen
      • ein Mann der Tat (jemand, der entschlossen handelt)
      • einen Entschluss in die Tat umsetzen
      • zur Tat schreiten (tätig werden, etwas tun)
      • sie steht zu ihrer Tat
    2. Vergehen, Straftat o. Ä.
      Beispiel
      • der Angeklagte hat die Tat gestanden
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • jemanden auf frischer Tat ertappen o. Ä. (jemanden bei der Ausführung einer verbotenen Handlung ertappen)
  1. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • in der Tat (tatsächlich: das ist in der Tat schwierig; in der Tat, du hast recht!)

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch tāt, zu tun

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Tat
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?