schrei­ten

Wortart INFO
starkes Verb
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schrei|ten
Beispiele
du schrittst; du schrittest; geschritten; schreit[e]!

Bedeutungen (2)

Info
  1. in gemessenen Schritten, ruhig gehen
    Beispiele
    • würdevoll, feierlich, aufrecht, langsam, gemächlich schreiten
    • sie schritt durch die Halle
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er schreitet von Entdeckung zu Entdeckung (macht eine Entdeckung nach der andern)
  2. mit etwas beginnen, zu etwas übergehen, etwas in Angriff nehmen
    Beispiele
    • zur Wahl, zum Angriff schreiten
    • jetzt müssen wir zur Tat, zu anderen Maßnahmen schreiten (etwas tun, unternehmen, andere Maßnahmen ergreifen)

Synonyme zu schreiten

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch schrīten, althochdeutsch scrītan, Herkunft ungeklärt, vielleicht ursprünglich eine bogenförmige Bewegung machen, verwandt mit schräg

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schreiteich schreite
du schreitestdu schreitest schreit, schreite!
er/sie/es schreiteter/sie/es schreite
Pluralwir schreitenwir schreiten
ihr schreitetihr schreitet schreitet!
sie schreitensie schreiten

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schrittich schritte
du schrittest, schrittstdu schrittest
er/sie/es schritter/sie/es schritte
Pluralwir schrittenwir schritten
ihr schrittetihr schrittet
sie schrittensie schritten
Partizip I schreitend
Partizip II geschritten
Infinitiv mit zu zu schreiten

Aussprache

Info
Betonung
🔉schreiten

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
schreiten